Energiemanagementsystem

Wasserversorgung Ulmer Alb

Energiemanagement - der Zweckverband übernimmt Verantwortung

Der Zweckverband Wasserversorgung Ulmer Alb beliefert seine Verbandsmitglieder und Vertragsabnehmer jederzeit mit Trinkwasser in bester Qualität. Die Förderung, Aufbereitung und Verteilung dieses wertvollen Gutes erfordert jedoch den Einsatz großer Energiemengen.

Im Kalenderjahr 2019 wurden für die Bereitstellung von insgesamt 2.800.979 m³ Trinkwasser insgesamt 2.644.383 kWh elektrische Energie benötigt. Durchschnittlich werden also für für jeden Kubikmeter Trinkwasser 0,944 kWh Strom aufgewendet, bis er aus dem Grundwasser gefördert, im Wasserwerk Ehrenstein aufbereitet und in den jeweiligen Hochbehälter transportiert wurde.

Die Beschaffung der erforderlichen Menge elektrischer Energie schlägt  dabei in Abhängigkeit vom aktuellen Strompreis mit 20-25% der vom Zweckverband erhobenen Umlage zu buche.

Der Zweckverband als großer Energieverbraucher ist sich seiner ökologischen Verantwortung  bewusst. Wir beziehen daher zum Betrieb unserer Anlagen zu 100% Strom aus erneuerbaren Energiequellen. Natürlich tragen wir auch unseren Verbandsmitgliedern gegenüber finanzielle Verantwortung. Um einen wirksamen Beitrag zur CO2-Reduktion zu leisten und um die Kosten je Kubikmeter Trinkwasser so niedrig wie möglich zu halten, betreiben wir ein zertifiziertes Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001.

Unser erklärtes Ziel ist es, die energetische Effizienz unseres täglichen Wirkens fortlaufend zu verbessern. Die Verbesserung der Energieeffizienz betrifft als Querschnittsthema sämtliche Tätigkeitsbereiche, das gilt insbsondere für die Beschaffung neuer energieverbrauchsrelevanter Produkte sowie den laufenden Betrieb unserer Anlagen.

 

Energiepolitik des Zweckverbands Wasserversorgung Ulmer Alb

Öffnen Sie hier das PDF "Energiepolitik".

Energiepolitik.pdf
Download

 

Aktuelles Zertifikat des Zweckverbands Wasserversorgung Ulmer Alb

Öffnen Sie hier das PDF "Zertifikat EnMS".

Zertifikat.pdf
Download